Michaela Werner (2/2)
Folge 7

Heute also der zweite Teil mit der wunderbaren Michaela. Wenn du den ersten Teil nochmal nachhören möchtest, kannst du das in meinem Beitrag zur letzten Folge machen.

Diesmal gehe ich unter anderem der Frage nach, wie man eine Frau nur als Herr ansprechen kann. Michaela erzählt außerdem, dass der rechtskräftige Beschluss zur Namensänderung vier Wochen dauert. Als sie das erste Mal als Frau zur Arbeit ging, gab es dankenswerterweise keine Gegenwehr. Im Gegenteil, es wurde Verständnis gezeigt!

Ein bekannter transidenter Mann ist Balian Buschbaum. Er ist Sportler und Autor der Autobiografie Blaue Augen bleiben blau. Michaela wünscht sich, dass mehr transidente in den Medien auftauchen, um sie ins Bewusstsein einer breiteren Bevölkerung zu holen.

Auf Michaelas YouTube-Kanal gibt es jede Menge Transgender-Interviews, Nachrichten und Reportagen, die sie zusammen mit ihrer Freundin Farah dreht. Ein Blick lohnt sich. Sie will Transgendern ein Forum bieten und hat deshalb auch als Mitorganisatorin den Transgender-Euregio-Treff ins Leben gerufen. Jeder ist eingeladen vorbeizukommen. Das nächste mal am 12. November ab 19 Uhr im Wirtshaus am Gehrenberg in Markdorf.

Musik in der Folge: Summer aus dem Album Cool Aberrations von General Fuzz.

Wenn auch du mit mir ins Gespräch kommen willst oder dieses Interview kommentieren möchtest, bist du herzlich dazu eingeladen auf meinen Festnetz-Anrufbeantworter zu sprechen: 0621 / 18069596 (max. 80 Sekunden). Alternativ hinterlässt du eine Nachricht auf meinem Skype-Anrufbeantworter (max. 10 Minuten).

Eine Meinung

  1. Aneas sagt:

    Ja, Michaela ist wunderbar. Ich habe Michaela über ihre Buchrezensionen gefunden und erst viel viel später mitbekommen, dass sie transident ist. Ich mag ihre Videos sehr und bin seitdem sehr interessiert an dem Thema … Danke an Michaela, dass sie meinen Horizont erweitert hat :-)

Hinterlasse deine Meinung