Dr. Stefan Zippel
Folge 10

Dr. Stefan Zippel

Heute ist Welt-Aids-Tag. Aus diesem Grund habe ich mir für diese Folge einen Gast gewünscht, der wissenschaftliche Ahnung von dem Thema hat. Dr. Stefan Zippel von der LMU München hat sofort zugesagt. Er hält jährlich über 100 Vorträge vor 20.000 Schülern zu den Themen Prävention und Risikoverhalten beim Geschlechtsverkehr.

Dr. Stefan Zippel beantwortet im Podcast meine Fragen zum aktuellen Forschungsgeschehen rund um HIV/Aids und geht mit mir auf Spurensuche, wo die Krankheit ihren biologischen Ursprung hat. Wir sprechen über die weltweiten Infektionsraten und was die Wissenschaft im Kampf gegen Aids tun kann. Wird es in naher Zukunft vielleicht eine Impfung geben? Eine Botschaft hat er noch zum Schluss: Das Coming out hilft dabei den Kopf frei zu bekommen für Themen wie sicheren Sex.

Ein besonderes Anliegen von Dr. Stefan Zippel ist der Michael-Schmidpeter-Preis. Der hat seinen Namen von einem 17-Jährigen, der sich 2006 das Leben nahm, nachdem er einem Schulfreund seine Liebe gestand. Das soll nie mehr wieder Grund für einen Selbstmord sein – deshalb wurde der Preis ins Leben gerufen. Bayerische Schüler_innen sind dazu aufgefordert kreativ zu werden und können an einem Wettbewerb teilnehmen. Mehr Informationen gibt es auf der zugehörigen Website, Einsendeschluss ist der 15. August 2012.

Wenn auch du mit mir ins Gespräch kommen willst oder dieses Interview kommentieren möchtest, bist du herzlich dazu eingeladen auf meinen Festnetz-Anrufbeantworter zu sprechen: 0621 / 18069596 (max. 80 Sekunden). Alternativ hinterlässt du eine Nachricht auf meinem Skype-Anrufbeantworter (max. 10 Minuten).

Hinterlasse deine Meinung